Arnstad Masters Okt. 2017

Gothaer Schwimmer mit erfolgreichem Saisonabschluss

 

Zu den 18.Arnstadt Masters der Schwimmer starteten auch einige Teilnehmer vom SV 06 Gotha.

Gemeinsam mit den Schwimmern aus Arnstadt wollte man das gute Mannschaftsergebnis des

Vorjahres wiederholen(3.Platz).Das gelang leider nicht ganz,denn man kam letzendlich unter den

29 teilnehmenden Mannschaften auf den undankbaren 4.Platz.Von den teilnehmenden Gothaer Schwimmern

schnitten Krimhild Schimunek(AK 70)bei den Frauen und Jochen Thiel (AK70)bei den Männern

besonders erfolgreich ab.Krimhild konnte über 50m Rücken gewinnen und errang über 50m und

100m Brust jeweils den 2.Rang.Jochen konnte sowohl die 50m Brust als auch die 50m Freistil

gewinnen und kam über 50m Rücken auf den 2.und über 100m Lagen auf den 3.Platz.Besonders erwähnenswert

sind die guten Ergebnisse des ältesten Gothaer Teilnehmers Hans Georg Thiel(AK75).Er startete nach einer

schweren Rückenoperation 2015 erstmals wieder und konnte über 50m Freistil den 2. und über 50mRücken den

3. Platz belegen.Ein weiterer Medaillenrang gelang Mathias Klein über die 200m Bruststrecke in der äußerst

stark besetzten AK 55.Er wurde hervorragender 2.und konnte sich auch über eine sehr gute Zeit freuen Roland

Helbing schrammte in der gleichen Altersklasse knapp am Podest vorbei(4.Platz 50m Rücken),trug aber wiealle

anderen Gothaer Schwimmer viel zu den guten Staffelergebnissen bei.

Staffelergebnisse:4mal50m Brust AK200 m  2.Platz

BE: Jochen Thiel

Gesamt - Mastergruppe der SG Gotha Arnstadt beim 11. Arnstädter Masters 2010
Mastergruppe der SG Gotha/Arnstadt Okt.2010 1. Reihe: Bernd Klemm, Björn Walter, Marco Benkert, Dieter Erbe, Andre' Köhler, Reiner Weih, 2. Reihe: Robert Buchholz, Ulrike Baschant, Astrid Siebert, Edith Heibert, Jutta Langguth, Monika Breyer, Frank Hofmann, 3. Reihe: Marianne Schmidt, Rolf Jung, Carola Müller, Thomas Saupe, 4. Reihe:Michael Hofmann, Peter Buchholz, Joachim Thiel, Hans Georg Thiel
Mastergruppe im Frühjahr 2007
Vor dem Gothaer Schwimmbad Karl Schwarz Strasse
Mastergruppe im Jahr 2007
Teilnehmer SG Gotha/Arnstadt zur Europameisterschaft der Masters in Frankreich - Millau 2003

Masters Schwimmen


Das Masters schwimmen ist alles andere als ein Schwimmen der „alten Damen oder Herren“. Es hat auch nichts mit dem Bild erzählender, nebeneinander herschwimmender Hausfrauen oder Rentner zu tun. Das Masters schwimmen ist vielmehr eng mit dem Wettkampfschwimmen verknüpft. Selbst bei Meisterschaften sind immer wieder 90-jährige Teilnehmer dabei. Dies zeigt, dass sportliches Schwimmen auch unter Wettkampfbedingungen sehr lange ausgeübt werden kann, da Sehnen und Gelenke geschont werden und das Herz-Kreislauf-System gestärkt wird.

Bereits Sportler(innen) im „zarten“ Alter von 20 Jahren können in der AK 20 der Masters mit schwimmen. In Fünfjahresschritten geht es dann weiter in die nächsten Altersklassen. Je nach Ausschreibung können bei einem Wettkampf der Masters alle internationalen Disziplinen geschwommen werden.

Der Masterssport gehörte in den letzten Jahrzehnten zu der am stärksten wachsenden Bewegung innerhalb des Deutschen Schwimmverbandes. Mit dem Beschluss, eine eigene gleichberechtigte Fachsparte zu bilden, trug der DSV Verbandstag dieser Bewegung des Masters-Wettkampfsportes Rechnung.

Die European Masters Championships sind die Europameisterschaften für Masters-Schwimmer, das heißt Schwimmer, die älter als 25 Jahre sind. Die Wettkämpfe finden in Altersklassen aufgeteilt nach fünf Jahre statt (AK 25 - 29, AK 30 - 34, …). Die Meisterschaften finden jedes Jahr statt.